Bremerhaven, 16.02.2019, von André Schröder

Brand auf Museums-Großsegler

Technisches Hilfswerk schafft Zugänge zum Schiffsrumpf und versorgt Einsatzkräfte an der Einsatzstelle.

Zu einem Schiffsbrand ist das Technische Hilfswerk (THW) Bremerhaven in der Nacht zu Samstag alarmiert worden. Die eingesetzte Feuerwehr benötigte Unterstützung, um an den, im hölzernen Rumpf des Museumsschiffes lokalisierten Brandherd zu gelangen. 

Mit der „Ölwehr 2“, einem Mehrzweckboot, das durch das THW in Bremerhaven betrieben wird, konnte ein auf einem Arbeitsponton des THW montiertes Gerüst an den Rumpf des brennenden Schiffes manövriert werden, so dass Einsatzkräfte der Feuerwehr, auf dem Gerüst stehend, Zugänge für spezielles Löschgerät schneiden und das Gerät installieren konnten. 

Während des die ganze Nacht andauernden Einsatzes verpflegte das THW die rund 75 Einsatzkräfte an der Einsatzstelle und lieferte Betriebsstoffe nach. 


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: