Bremerhaven, 30.06.2023, von Julian Büchel

Alarmübung: "Person in Weser"

Hilfsorganisationen im Einsatz: Alarmübung zur Stärkung der Zusammenarbeit in Bremerhaven.

Um 10.52 Uhr klingelten die Handys und Melder unser Einsatzkräfte am heutigen Freitag.

Die Einsatzkräfte wurden zu zwei in der Weser treibenden Personen alarmiert. Nach kurzer Zeit waren die Fahrzeuge und Boote abfahrbereit rund 20 THW-Einsatzkräfte verlegten mit Sonder- und Wegerechten an die Seebäderkaje, dem zentralen Sammelpunkt für alle Hilfsorganisationen bei dem Einsatzstichwort "Person in Weser". 

Kurz nach der Ankunft wurde klar, dass es sich um eine Alarmübung handelte, die die Einsatzbereitschaft und Zusammenarbeit der verschiedenen Hilfsorganisationen beüben sollte.

Nach dem Kranen der Boote in die Weser wurde die Übung beendet und in einer Nachbesprechung wurde die positive Zusammenarbeit gelobt.

Während die Boote noch im Wasser waren, kam der Hilferuf eines Sportbootes. Dieses hatte einen Maschinenschaden und trieb manövrierunfähig in der Weser. Kurzerhand nahm unsere "Ölwehr 2" das Boot ins Päckchen und schleppte es in den Sportboothafen.

Mit der Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft endete die Übung um 15 Uhr.

Vielen Dank an die Berufsfeuerwehr Bremerhaven für die Organisation der Übung!

 


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: