Bremerhaven, 31.07.2019, von Andre Schröder

Kino aufgebaut

Technisches Hilfswerk errichtet Leinwand aus Seecontainern unter freiem Himmel. Beim "Kino im Hafen" gibt es Kino, umsonst und draußen. Kulturveranstaltung lockt jedes Jahr tausende Besucher in den Fischereihafen.

Gemeinsam mit Firmen aus der Region hat das Technische Hilfswerk (THW) die Leinwand für die Bremerhavener Kulturveranstaltung "Kino im Hafen" aufgebaut. Mehr als zehn Meter hoch ist sie, und aus Seecontainern zusammengebaut: Auf der riesigen Kinoleinwand werden auch in diesem Jahr wieder an zwei Abenden Filme unter freiem Himmel gezeigt.

Das Technische Hilfswerk unterstützte die bereits zur Tradition gewordene Veranstaltung des Kulturladen Grünhöfe von Anbeginn. Gemeinsam mit einer Kranfirma aus der Region errichtet des THW Bremerhaven Jahr für Jahr das Kernstück der Veranstaltung. Wie auf einem Containerschiff werden die Kisten aus Metall, durch genormte Verbinder untereinander gehalten, aufeinander gestellt und gesichert. Sie dient als Träger für die Leinwand. Nahezu einen Tag dauert der Auf- und, wenige Tage später, der Abbau. 

Die Mitarbeit des THW wird in diesem Jahr dem einige tausend Besucher umfassenden Kreis an Kinogängern nicht verborgen bleiben: Neben diversen Bannern, findet der eigens für das THW gedrehte Werbespott des THW Landesverbandes Bremen/Niedersachsen an beiden Abenden sein Publikum.

 

 


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: